Was ist IIoT?

 

IIoT steht für Industrial Internet of Things, oder im Deutschen, Industrielles Internet der Dinge.

 

Gemeint ist damit die Vernetzung von Maschinen im industriellen Umfeld, in unterschiedlichsten Branchen. Die Maschinen werden hierzu mit Sensoren ausgestattet, die Daten generieren. Diese Daten werden via Internet-Technologie an eine Software-Plattform gesendet, in der sie analysiert und interpretiert werden. Daraus resultieren wertvolle Erkenntnisse, die als konkrete Maßnahmen (z. B. die Automatisierung von Prozessen) umgesetzt werden. Durch die Optimierung der Produktionsprozesse entstehen Zeit- und Kostenersparnisse, so dass die Effizienz der Produktion des Unternehmens deutlich gesteigert wird und sogar neue Geschäftsmodelle entstehen.

AdobeStock_181533392

Abgrenzung IoT und IIoT

Das Industrial Internet of Things (IIoT) ist die industrielle Ausführung des Internet of Things (IoT). In beiden Fällen steht zunächst die Interkonnektivität von Geräten im Fokus. Die Zielsetzung ist jedoch anders: Im IoT stehen neue Nutzungsformen von Geräten und der Komfort des Konsumenten im Mittelpunkt, im IIoT hingegen wirtschaftliches Wachstum durch die Optimierung von Prozessen und die Nutzung von Maschinendaten im industriellen Umfeld.

 

Die Anforderungen an das IIoT sind höher und Steuerungen sowie Analysen komplexer und funktionsreicher. Auch ist das Investitionsvolumen für die Umsetzung von IIoT-Systemen größer. So werden zum Beispiel oftmals empfindlichere Sensoren benötigt, da schon geringe Messungenauigkeiten weitreichende Konsequenzen haben können und immense finanzielle Verluste drohen.

 

Ein weiterer Unterschied zeigt sich in puncto Interoperabilität, denn innerhalb des IIoT sollen die eingesetzten Systeme zur Zusammenarbeit fähig sein. Außerdem muss hier auf eine ausreichende Skalierbarkeit der IIoT-Architektur geachtet werden. Auch das Thema Verlässlichkeit ist im IIoT aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Da IIoT-Anwendungen oft zur Prozessüberwachung sowie -steuerung genutzt werden, ist die Stabilität des gesamten Systems (also etwa die Ausfallsicherheit sowie Fallback-Lösungen und Backup-Anwendungen) von größter Wichtigkeit. Denn wenn es etwa zum Produktionsstillstand kommt, sind die finanziellen Ausfälle oft groß.

Zusätzliche Gründe für die Wichtigkeit von IIoT
Vorteile und Nutzen

Die Nutzung von IIoT-Systemen eröffnet Unternehmen verschiedenster Branchen große Wachstumschancen, da die intelligente Vernetzung von Geräten, Produkten und Maschinen die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit steigert. Doch an welchen konkreten Punkten muss IIoT ansetzen, um messbare Erfolge zu generieren?

Mit IIoT-Anwendungen wird die Automatisierung gesteigert und die innerbetriebliche Wertschöpfungskette von produzierenden Unternehmern optimiert, was effektive Kosteneinspareffekte erzeugt.

Arbeits- und Produktionsprozesse werden transparenter, verlässlicher und gleichzeitig flexibler, da Maschinendaten in Echtzeit geliefert werden und somit laufende Prozesse angepasst und optimiert werden können. So werden auch technische Störungen bereits im Vorfeld vermieden – oder schneller behoben – und Wartungs- und Instandhaltungsbedarf frühzeitig erkannt und planbar gemacht (Predictive Maintenance). Das erhöht den Durchsatz sowie die Kapazitäten spürbar.

Durch den höheren Automatisierungsgrad werden die Herstellungseffizienz und die Verlässlichkeit (z. B. durch verbesserte Kontrollmöglichkeiten) vergrößert, dies führt zu einer signifikanten Steigerung der Produktqualität. Dank der größeren Flexibilität können auch Einzelprodukte oder Kleinserien zu Kosten realisiert werden, die bisher nur bei großer Serienproduktion möglich waren. Innovative Ansätze und kundenspezifische Produkte können so viel schneller und mit weniger Aufwand zur Marktreife gebracht werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass gefährliche oder körperlich anstrengende Arbeiten mehr und mehr von smarten Maschinen oder Robotern übernommen werden. Dadurch werden wiederum Kapazitäten frei, die anderweitig genutzt werden können.

Herausforderungen

Die Implementierung von IIoT-Lösungen bietet enorme Chancen, ist aber gleichzeitig auch eine Herausforderung. Die intelligente Vernetzung der Maschinen sowie die Speicherung und Verarbeitung von Daten bedeutet natürlich zunächst einen nicht unerheblichen Aufwand und verursacht zusätzliche Investitionskosten. Vielleicht erscheint zunächst ein wirklich konkreter Anwendungsfall unklar und der Return of Investment nicht gesichert. Oft herrscht auch unter den Mitarbeitern Skepsis darüber, was die anstehenden Veränderungen für ihren Arbeitsalltag bedeuten. Und von Seiten des Managements, ob man für einen solchen Schritt über genügend Mitarbeiter mit dementsprechenden Schlüsselkenntnissen sowie die notwendige Infrastruktur verfügt.

Auch bestehen häufig Bedenken, eine neue Sicherheitsschwachstelle zu schaffen. Denn zum einen muss der Schutz der generierten Daten lückenlos gewährleistet sein, zum anderen muss auch zukünftig dafür Sorge getragen werden, dass die verwendete Software, besonders in sicherheitsrelevanten Aspekten, immer auf dem neusten Stand ist. Eine weitere Hürde kann mitunter darin bestehen, dass die Hard- und Software verschiedener Hersteller oftmals nicht kompatibel sind und generell gewisse technische Voraussetzungen zu erfüllen sind.

 

Anwendungsbereiche von IIoT         Bestandteile von IIoT

IIoT_Image_3

Experten klären auf


  • Wie funktioniert das IIoT?

  • Wo wird IIoT angewendet?

  • Worauf muss bei der Implementierung von IIoT geachtet werden?

 

Die Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Ihnen Herr Bernd Hanstein, IIoT-Experte der Rittal GmbH & Co. KG, in einem Experteninterview. Außerdem referiert er über die wachsenden Möglichkeiten und Potenziale mittels IIoT.

 

Erfahren Sie außerdem, welche wachsende Bedeutung Experten dem Industrial Internet of Things zusprechen.

zum Experteninterview

SIE WOLLEN MEHR INFORMATIONEN?

 

Kennen Sie bereits Rittal Smart Service?

Rittal Smart Service visualisiert das Geräteverhalten Ihrer Blue e+ Kühlgeräte und ermöglicht via Fernüberwachung die Ermittlung von Wartungsbedarfen, gewährleistet das frühzeitige Erkennen von kritischen Fehlern und unterstützt darüber hinaus mittels datenbasierter Fehlerdiagnose eine schnelle Fehlerbehebung.
Mehr erfahren

 

Rittal unterstützt Sie in Ihrem IIoT Vorhaben

Rittal treibt die Entwicklung von IIoT durch eigene Lösungen und Smart Services voran: Von smarten Sensoren zur Schaltschrank-Überwachung über intelligente Kühllösungen bis hin zu smart Service Konzepten und Rechenleistung aus der Cloud. 
Mehr erfahren

Wir sind für Sie da.

Sie haben Fragen? Dann schreiben Sie uns. Gerne stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um das Thema IIoT zur Verfügung.