F-Gase-konform und energieeffizient

Microsites_Hintergrund_1920x1080_Service

Das Inkrafttreten der Verordnung (EU) Nr. 517/2014 über fluorierte Treibhausgase (F-Gase-Verordnung) seit dem 1. Januar 2015 wirft viele Fragen über Verwendungsverbote von Kälte- und Klimaanlagen sowie Neuregelungen für deren Wartung und Instandhaltung auf. Zum Beispiel dürfen Dichtheitskontrollen nur durch zertifiziertes Fachpersonal durchgeführt werden.

Zusätzlich haben Sie mit Rittal einen kompetenten Partner, der Ihnen dabei hilft, energieeffizienter zu werden. Damit eröffnen sich nicht nur Chancen, um Energiekosten und CO2-Emissionen zu reduzieren, sondern auch Möglichkeiten, von staatlichen Fördermitteln in Höhe von bis zu 150.000 € zu profitieren.

Zum Thema F-Gase-Verordnung

Zum Thema Energieeffizienz

F-Gase-konform
Bestens beraten

 

Mit Inkrafttreten der F-Gase-Verordnung Nr. 517/2014 sind Betreiber von kältetechnischen Anlagen, ab einer bestimmten Menge Kältemittel, zu regelmäßigen Dichtigkeitsprüfungen verpflichtet. Das Rittal Servicepersonal ist zertifiziert und zugelassen, die notwendigen Prüfungen durchzuführen.

 

Unser Whitepaper erklärt Ihnen, welche Bereiche von der Regelung betroffen sind, welche Verwendungsverbote existieren und welche Auswirkungen dies auf die Verwendung von Rittal Klimalösungen hat.

Whitepaper herunterladen

 


Mit unserem F-Gase-Rechner können Sie einfach ermitteln, inwieweit eine bestehende Anlage von der F-Gase-Verordnung betroffen ist.

Zum F-Gase-Rechner

 

Wichtig für Sie als Betreiber: Ab dem 1. Januar 2020 ist das Nachfüllen von betroffenen Kältemitteln im Servicefall untersagt. Lassen Sie sich schon jetzt darüber beraten, welche Möglichkeiten Sie haben, um solchen Fällen vorzubeugen: per Mail an servicesales@rittal.de oder unter +49 2772 505 1717.

 

Microsites_Hintergrund_1920x1080_Whitepaper_2019

F-Gase-konform
Gut zu wissen

Ziel der F-Gase-Verordnung ist es, den Verbrauch der F-Gase zu reduzieren. Ab 2015 sollen die Produktionsmengen, ausgedrückt in CO2-Äquivalent, um 79 % bis zum Jahr 2030 verringert werden.

Als hermetisch geschlossen gekennzeichnete Einrichtungen mit einer Menge von weniger als 10 Tonnen CO2-Äquivalent müssen keiner Dichtheitskontrolle unterzogen werden. Dies trifft auf alle Rittal Schaltschrank-Kühlgeräte zu. 

Für Anlagen mit einer CO2-äquivalenten Füllmenge > 10 Tonnen bietet Rittal entsprechende Servicedienstleistungen an.

Die Verwendungsverbote von F-Gasen beziehen sich auf klimatechnische Anwendungen, bei denen es umweltfreundlichere Alternativen gibt, wie z. B. Kühlschränke in Haushalten oder im Gewerbe (Supermärkte), Klimaanlagen sowie Schäume und Aerosole.

Rittal Schaltschrank-Kühlgeräte und Chiller sind von diesen Verwendungsverboten nicht betroffen, da sie einen hermetisch geschlossenen Kältekreislauf besitzen (keine Split-Klimasysteme). Außerdem haben die in den Rittal Produkten verwendeten Kältemittel R134a, R410a und R407c ein GWP kleiner als 2500.

Microsites_Hintergrund_1920x1080_Whitepaper_2019

F-Gase-konform mit Rittal.
Einfach berechenbar.


Staatliche Förderung
Ihr Profit

 

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) fördert und initiiert das Bundesumweltministerium Klimaschutzprojekte in ganz Deutschland. Insbesondere Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen werden mit Investitionszuschüssen gefördert. Dazu gehören auch Schaltschrankkühlgeräte und Rückkühlanlagen.

 

Wir unterstützen unsere Kunden bei der Antragsstellung:

 

Im Optimalfall können Sie von Fördermitteln bis zu 150.000 € profitieren.

 

Die Förderhöhe berechnet sich individuell pro Gerät aus der Kälteleistung, der Art der Kälteanlage bzw. deren Anwendung.

 

Hierzu arbeiten wir sehr eng mit einem Partner zusammen, der sich auf die Beantragung von staatlichen Fördermitteln spezialisiert hat und dabei schon zahlreiche Erfahrungen bei der Beantragung von Zuschüssen in Zusammenhang mit Schaltschrankklimatisierung und anderen Kälteerzeugern sammeln konnte.

 

Das folgende Whitepaper erklärt Ihnen, wie Sie sich die staatlichen Fördermittel sichern können:

 

Whitepaper herunterladen

 

Microsites_Hintergrund_1920x1080_Service4_ohne_Schatten

Fördervoraussetzung

 

Neben dem Nachweis über die Energieeinsparungen und die CO2-Reduktionen mittels Service- und Effizienz-Check muss für geförderte Kälte- und Klimaanlagen der Nachweis über die regelmäßige Wartung für einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren nach Inbetriebnahme erbracht werden.

 

zum Effizienz-Check

zum Service- und Effizienz-Check

 

 

Überlassen Sie diese Wartung dem Hersteller und maximieren Sie die Lebensdauer Ihrer Anlagen sowie Ihre Prozessabläufe über die gesamte Lebensdauer mit unserem Wartungsangebot.

zum Wartungs-Angebot 

Microsites_Hintergrund_1920x1080_Service4_ohne_Schatten

CO2-Footprint reduzieren
F-Gase-konform und energieeffizient

 

Der Rittal Werkskundendienst unterstützt Anlagenbetreiber vor Ort ganz praktisch und zuverlässig bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und bei der regelmäßigen Überprüfung der Geräte:

 

Zum Beispiel mit unserem Service- und Effizienz-Check.

 

Wie genau eine solche Effizienzanalyse aussieht und wieviel Sie dadurch einsparen können, zeigt Ihnen dieses Praxisbeispiel.

Beispiel für Effizienz-Check herunterladen

Beispiel für Service- und Effizienz-Check herunterladen

 

 

Wussten Sie eigentlich schon, dass Sie Ihre Kühlgeräte bei uns registrieren können und wir für Sie den Service- und Effizienz-Check kostenlos durchführen?

Zur Produktregistrierung

Microsites_Hintergrund_1920x1080_Servicecheck_ohne_Schatten

Kosten sparen. Verfügbarkeit erhöhen.
Der Rittal Effizienz-Check

 

In vielen Fällen lohnt sich der Austausch von Altgeräten gegen neueste Technologien – mit denen Verordnungsvorschriften und Effizienzvorgaben auf jeden Fall eingehalten werden.

 

Das bietet der Rittal Effizienz-Check:

 

    • Erstellung einer persönlichen Effizienz-Analyse

 

    • Darstellung der Energiekosten

 

    • Ermittlung von Einsparpotenzialen und Amortisationszeiten

 

    • Handlungsempfehlungen zur Steigerung der Effizienz

 

zum Effizienz-Check

Beispiel für Effizienz-Check herunterladen

Microsites_Hintergrund_1920x1080_Servicecheck_ohne_Schatten

Kosten sparen. Verfügbarkeit erhöhen.
Der Rittal Service- und Effizienz-Check

 

Profitieren Sie von Maßnahmen zur Reduktion von ungeplanten Produktionsausfällen und den damit verbundenen Kosten.

 

Das bietet der Rittal Service- und Effizienz-Check:

 

    • Aufnahme und Dokumentation der Gerätedaten und des Gerätezustands

 

    • Beurteilung des Allgemein- und Wartungszustandes Ihrer Kühlgeräte

 

    • Erstellung einer persönlichen Effizienz-Analyse

 

    • Darstellung der Energiekosten

 

    • Ermittlung von Einsparpotentialen und Amortisationszeiten

 

    • Handlungsempfehlungen zur Steigerung der Effizienz und Maschinenverfügbarkeit

 

 

zum Service- und Effizienz-Check

Beispiel für Service- und Effizienz-Check herunterladen

Microsites_Hintergrund_1920x1080_Servicecheck_ohne_Schatten

Rittal Service International
Referenzen

Voith nutzt Rittal-Service für ausgezeichnetes Umweltmanagement

Der Technologiekonzern Voith in Heidenheim hat den Service- und Effizienz-Check von Rittal in Anspruch genommen und ein bemerkenswertes Einsparpotenzial gehoben. Insgesamt waren es 50 verschiedene Maschinen, deren Schaltschränke klimatisiert werden. Ergebnis der Rittal-Dienstleistung ist eine umfangreiche Dokumentation über den Zustand der Schaltschrankklimatisierung.

Im konkreten Fall wurde der Kühlgeräteaustausch an insgesamt 21 Werkzeugmaschinen empfohlen. Mit neuen Geräten der Serie Blue e oder Blue e+ lassen sich gut 70 Prozent der bisher verbrauchten Energie einsparen. Die Umrüstung auf energieeffizientere Kühlgeräte macht sich hier schon nach gut zwei Jahren bezahlt.

Voith Referenz ansehen

Rittal Service International
Referenzen

Rittal Service- und Effizienz-Check zeigte Einsparpotenziale bei Ford

Im Kölner Ford-Werk hat der Service-Partner Rittal beachtliche Effizienzverbesserungen aufzeigen können: Durch den Austausch von 150 Kühlgeräten durch Rittal Blue e und Blue e+ lassen sich in Köln bei einer Nutzungsdauer von zehn Jahren eine Energieersparnis von mehr als 552.000 Euro und gut 276 Tonnen CO2 erzielen.

Nach Abzug der Investitionssumme ergab sich eine Amortisationszeit von nur 2,42 Jahren – entscheidende Argumente für Ford dafür, Rittal auch in den Werken in England und den USA Analysen durchführen zu lassen. Mit dem Ergebnis, auch hier die energieeffizienteren Rittal Blue e+ Kühlgeräte zu installieren – nicht zuletzt als Mittel dafür, dem Kostendruck in der Automobilindustrie zu begegnen.

Ford Referenz ansehen

Rittal Service International
Wir sind für Sie da.

Gerne beraten wir Sie telefonisch oder per Email.

 

Hotline: +49 (0) 2772 – 505-1717

E-Mail: servicesales@rittal.de

 

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.